Phishing-Mail: Angebliche Rückzahlung vom Bundeszentralamt für Steuern

Was da aktuell ins Mailfach rauscht, klingt höchst amtlich und zugleich überaus erfreulich: Das "Bundeszentralamt für Steuern" teilt mit, der "sehr geehrte Steuerzahler" werde eine "Steuererstattung" von 223,56 Euro erhalten. Dumm nur, dass es sich dabei um eine Phishing-Mail handelt, die keineswegs von der Behörde in Bonn stammt. Vielmehr wollen so getarnte Gauner Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon- und Kontonummer sowie

Quelle: http://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/UNIQ133565534706331/phishing-mail-angebliche-steuerstattung-vom-bundeszentralamt-fuer-steuern

Dieser Beitrag wurde unter Lesen! abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort